Beratung zu Vitalstoffen

Renate Reichenberger - Apothekerin, Vitalstoffberatung

Fühlen Sie sich eigentlich gesund, suchen jedoch nach einer guten Vitalstoffversorgung, um auch in 10 oder 20 Jahren noch gesund und fit zu sein? Sie wissen nicht, nach welchen Kriterien Sie Produkte beurteilen sollen? Oder sind Sie gar nicht sicher, ob man überhaupt eine Ergänzung benötigt?

Vitalstoffe aus der Fülle der Natur

Mikronährstoffe sind essentiell wichtig für ein reibungsloses Funktionieren unseres Stoffwechsels, den Aufbau unserer Zellen, Gefäße, Zellwände und unseres Bindegewebes. Bei uns besteht kein Mangel an Makronährstoffen (Kohlehydrate, Eiweiss und Fett). Leider sind jedoch die Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralien und Spurenelemente) in unserer Ernährung nicht mehr in der Fülle vorhanden, die wir für optimale Gesundheit benötigen.

Obst und Gemüse wird oft unreif geerntet, lange gelagert oder transportiert. Der Nährstoffgehalt in den Böden variiert sehr stark. Der Konsum von industriell verarbeiteten “Lebens”-Mittel oder das Durchführen von Reduktionsdiäten verringert zusätzlich unsere Aufnahme der lebensfördernden Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem belasten uns extrem verarbeitete Mahlzeiten mit Konservierungsmitteln, gehärteten Fetten und diversen Chemikalien, die die Lebensmittelindustrie anwendet, um diese Mahlzeiten lange haltbar und gut lagerfähig zu machen.

Akute Vitaminmangelerscheinungen sind zwar heutzutage eher selten (z.B. Skorbut). Ein latenter, chronischer Mangel ist jedoch häufig zu finden und wird meist lange nicht bemerkt, da unser Körper ihn bis zu einer Schwelle von nur noch 30% Leistungsfähigkeit unserer Zellen kompensiert. Es dürfte verständlich sein, dass Beschwerden, die mit einer chronischen Unterversorgung mit einem oder mehrerer Vitamine, Mineralien oder Spurenelemente zusammenhängen, einfach verschwinden können, sobald wir unsere Zellen regelmäßig mit einer vernünftigen Grundversorgung, die diese Stoffe enthält, nähren.

Wenn Sie sich selbst über die Problematik informieren möchten empfehle ich Ihnen von Andreas Jopp das gut recherchierte Buch: „Risikofaktor Vitaminmangel“ oder von Dr. Petra Wenzel: “Die Vitalstoffentscheidung”.

Wer noch mehr wissen möchte: Anne Simons, Dr. Rüdiger Dahlke, Dr. Ulrich Strunz, Dr. Petra Wenzel, Dr. David Perlmutter, Prof. Dr. Jörg Spitz sind weitere Autoren, die ich erwähnen möchte, die sich mit den Nährstoffen im Detail beschäftigen. Diese Aufzählung kann natürlich nicht vollständig sein…und ist lediglich zur Anregung gedacht.

Eine Kurzübersicht, was bei Mangel an Mikronährstoffen über viele Jahre hinweg geschieht, finden Sie in folgender Übersicht als pdf:

Mangel an Mikronährstoffen

Die gute Nachricht: Auf der zweiten Seite (der Übersicht) geht es gesundheitlich wieder aufwärts: Jede Stellschraube für Gesundheit, die Sie betätigen, bringt Sie wieder einen Schritt Richtung Gesundheit und Leistungsfähigkeit!

Zu Anfang beschäftigte mich jedoch sehr die folgende Frage, da in meinem Pharmaziestudium das Thema Vitamine eher am Rande beleuchtet wurde:

Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage für eine Beratung !